Strategie

Was zeichnet modernes Supply Chain Management (SCM) aus? Sicherlich nicht die Verwendung möglichst vieler Modewörter zumeist englischer Herkunft (wir können uns leider auch nicht ganz davon freimachen). Überlassen Sie es lieber Ihren Wettbewerbern, Bullshit-Bingo zu spielen.

Die Prinzipien modernen SCMs sind eigentlich recht klar, aber die Umsetzung in die betriebliche Praxis gestaltet sich wie immer schwierig. Leider gibt es dafür kein Patentrezept, schon gar nicht angesichts der jetzigen Marktturbulenzen. Die Anforderungen eines Maschinenbauers werden sich von denen eines Automobilzulieferers naturgemäß deutlich unterscheiden. Hierzu kommen die zweifellos einmaligen Gegebenheiten Ihres Unternehmens.

Redpoint unterstützt Sie bei der Neuausrichtung und der permanenten Verbesserung Ihres Supply Chain Managements (SCM). Wir empfehlen generell, die Wertschöpfungskette ausgehend von der Unternehmensstrategie ganzheitlich zu betrachten, die erfolgskritischen Geschäftsprozesse neu zu gestalten und diese nachhaltig in der Organisation zu verankern.

Ergebnis eines solchen Strategieprozesses ist eine längerfristige Roadmap. Diese Roadmap enthält diejenigen Elemente, welche Ihrem Unternehmen mit Blick auf die Zukunft den größten Nutzen bringen. Typische Gestaltungsfelder sind beispielsweise:

  • Optimierung des Produktions- und Distributionsnetzwerks
  • Engere Verzahnung von Vertriebs- und Produktionsplanung
  • Aufbau optimaler Bevorratungsebenen und Wahl des richtigen Kundenentkopplungspunkts
  • Optimaler Push/Pull-Mix in der Supply Chain Steuerung
  • Synchronisation von Produktion und auftragsbezogener Entwicklung und Konstruktion
  • Dezentralisierung und Aufbau autonomer Arbeitseinheiten (Fertigungssegmentierung)
  • Beschaffungsstrategie (Optimal Sourcing)
  • Effektiver Management-Regelkreis
  • ….

Entscheidender Punkt hier: Unsere Roadmap ist klar operativ ausgerichtet und konzentriert sich auf die wichtigsten Handlungsfelder, Verbesserungen können bereits nach kurzer Zeit erzielt werden. Die SCM-Roadmap ergänzt bzw. integriert bereits von Ihnen eingesetzte Methoden des Lean Managements.

IHR NUTZEN:

Klare Supply Chain Strategie (SCM Strategie) unter Berücksichtigung heutiger und zukünftiger Umfeldbedigungen

Schlüssiger und systematischer Umsetzungsplan

Optimale Allokation der Investitionsmittel sowie der Management- und Mitarbeiterressourcen